30. Seminar zur österreichischen Gegenwartsliteratur (auf Zoom)
オーストリア現代文学ゼミナール

11. und 12. Dezember 2021
Mit Julya Rabinowich
Gibt es einen „Spalt in der Dichtung“, ein außerhalb der Sprache? Figuren der Heimsuchung und des Einfindens in Julya Rabinowichs Spaltkopf-Text.
Thomas Wallerberger

Ist es hinter, über, in Rabinowichs Text, dass der „Spaltkopf“ poltert, sich ausgewählt blicken lässt, kommentiert und das Erzählte in Frage stellt? Die Autorin rekonstruiert in ihrem Debütroman das Ankommen in fremden Ländern (Österreich, dem eigenen Körper …), aber auch das in der Sprache, die hier so hermetisch scheint, dass schon die „Verkündung“ von Protagonistin Mischka von dem sich widerspiegelnden Wort – einem Märchenbuch – besorgt wird. Das Wort ist Wort geworden, und doch ist in Rabinowichs Text der Topos „Fleisch“ mindestens ebenso präsent. Wo steht der suchende, schreibende Mensch im Hinblick auf die Spiegelfläche des Textes?

Thomas Wallerberger, 1987 in Gmunden (OÖ) geboren; Ph.D. Kandidat an der Rutgers University New Jersey (German Studies). Abschlüsse in Soziale Arbeit und Philosophie. Von 2009 bis 2011 im Vorsitzteam der Österreichischen HochschülerInnenschaft; seit 2011 Vorstandsmitglied im Republikanischen Club – Neues Österreich; bis 2015 Projektmitarbeiter der Theodor Kramer Gesellschaft; bis 2017 in der sozialpädagogischen Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen tätig. Veröffentlichungen u.a. in: „Der Standard“, „Die Presse“, „Krytyka Polityczna“, „Literatur und Kritik“, „Wiener Zeitung“, und „Zwischenwelt“. Lehrbeauftragter an der FH Campus Wien und der Rutgers University.

Julya Rabinowich
Foto: ©Michael Mazohl
Samstag, 11. Dezember 2021
16:00BegrüßungMasahiko Tsuchiya
16:05Literarische Psychogramme aus dem Labyrinth der Globalisierung. Zum Werk von Julya Rabinowich.Natalia Blum-Barth
16:25Diskussion
16:35Gibt es einen "Spalt in der Dichtung", ein außerhalb der Sprache? Figuren der Heimsuchung und des Einfindens in Julya Rabinowichs Spaltkopf-Text.Thomas Wallerberger
16:55Diskussion
17:05Orpheus - gespaltene OrteNora Zapf
17:25Diskussion
17:35Diskussion in Breakoutrooms mit den Vortragenden
17:50Pause
18:00Elisabeth Scharangs Film Herzjagen als „Antwort“ auf die Herznovelle Cezar Constantinescu
18:20Diskussion
18:30Wer ist Baba Yaga?Yutaka Kunishige
18:50Diskussion
19:00Diskussion in Breakoutrooms mit den Vortragenden
19:15Pause
19:30Kurze Einführung und LesungJulya Rabinowich
Sonntag, 12. Dezember 2021
16:00Alma Mahler-Werfel und die FolgenLeopold Federmair
16:20Diskussion
16:30Alma Mahler-Werfel in KrötenliebeChristian Zemsauer
16:50Diskussion
17:00Diskussion in Breakoutrooms mit den Vortragenden
17:15Pause
17:30Über „Dazwischen: ich“ von Julya RabinowichNaoko Hosoi
17:50Diskussion
18:00Die Faszination der femme fatale in Rabinovichs „Krötenliebe“Lina Bittner
18:20Diskussion
18:30Diskussion in Breakoutrooms mit den Vortragenden
18:45Pause
19:00Werkstatt-Gespräch und LesungJulya Rabinowich